Beschallungs- & Audiosysteme

Ziel eines Beschallungssystems ist eine exzellente Sprachverständlichkeit und die unverfälschte Wiedergabe von Musik zu ermöglichen. Dieses Vorhaben hängt jedoch nicht nur von den eingesetzten Mikrofonen, Mischpulten und Lautsprechern ab, sondern maßgeblich auch von den räumlichen und akustischen Gegebenheiten.

So ist eine Stadthalle keine Kirche, eine Kirche ist keine Schulaula und diese wiederum kein Konferenzraum. Eine Kirche mit langen Nachhallzeiten erfordert eine andere Auswahl an Lautsprechern als ein Konzert auf einem Open-Air-Gelände oder in einem Konzertsaal.

Wie die Räumlichkeiten unterscheiden sich die Anforderungen, hier geht es um ein die Zuhörer animierendes Konzertbeschallungssystem, da möchte der Redner auch in der letzten Sitzreihe glasklar verstanden werden oder es liegt eine Mischnutzung vor. Im Konferenzraum möchten sich alle Teilnehmer beteiligen, im Restaurant oder Geschäft reicht eine leise Hintergrundbeschallung.

Übersehen wird oft der Aspekt der Bedienung. Ein großes Haus beschäftigt ausgebildete Veranstaltungstechniker, in der Kirchgemeinde oder im Verein sitzt ein Ehrenamtlicher am Pult, an anderer Stelle bedient der Allroundhaustechniker die Anlage und nicht selten muss der Referent selbst damit klar kommen.

So beeinflussen folgende Faktoren eine erfolgreiche Beschallungslösung

  • räumliche und architektonische Aspekte
  • das gewünschte Nutzungsprofil
  • Aspekte der Bedienung

Die Historie der Beschallungstechnik geht auf erste Großbeschallungsanlagen Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Erst in den 60iger Jahren mit Aufleben der elektronischen Musik erlebte die Branche einen Schub mit immenser Breitenwirkung bis in die Wohnzimmer hinein. Ein weiterer Schub – weniger wahrgenommen – bildet der Einzug der Digitaltechnik in die Beschallung. Detaillierte Klangbearbeitung und Automatisierung sind inzwischen Standard.

 

Moderne Digitaltechnik ermöglicht heute eine breitgefächerte, passgenaue und programmierbare Umsetzung der Anlage.
Sie wird in der Einrichtung komplexer, für den Anwender bzw. den Bedienenden einfacher, da vieles im Vorfeld festlegbar ist.

Unser Ziel ist:
ein passgenaue Beschallungsanlage,
das Wort ist glasklar zu verstehen, der Musikgenuss ist ungetrübt,
die Bedienung ist klar und verständlich.

 

Unsere Leistungen im einzelnen:

Erstellung eines Anforderungsprofils

  • akustischen Gegebenheiten, Anschlussmöglichkeiten, Art der durchgeführten Veranstaltungen, Besucherverhalten, gewünschte Bedien- und Eingriffmöglichkeiten

Erstellung eines Gesamtkonzeptes

  • akustische Beurteilung, eventuell akustische Simulation des Raumes
  • Erarbeitung notwendiger und möglicher Eingriffs- und Regelungsmöglichkeiten
  • Formulierung eines Gesamtkonzeptes – Mikrofone – Signalverarbeitung und Steuerung – Lautsprecher

Lieferung und Installation

  • Lieferung
  • Installation
  • Programmierung
  • Einmessen der Anlage

Einweisung und Schulung

  • Einweisung und Schulung der Bedienenden

 

 

Comments are closed.