Schulung/ Service

 

Unser Verleihangebot
Verleihshop Veranstaltungstechnik

 

Beschallung Installation Tontechnik Akkubox digitales Mischpult (Funk-)mikrofon Lautsprecher Lautsprechermanagement Verstärker
Kirchenbeschallung Veranstaltungstechnik
Demo Gottesdienst Kundgebung Lesung Open Air Seminar Sommerfest Strassenfest Vortrag Weihnachtsmarkt
Architekturbeleuchtung LED PAR-Scheinwerfer Profiler Theaterscheinwerfer
Dolmetschersystem Hörhilfe Induktionsschleife Schwerhörigenanlage
Gemeinschaftshaus Institut Kirche Kita Schule Stadthalle Bühnen Chorpodeste Dirigentenpult Traversen

 

Niederohmtechnik

Handelsübliche Verstärker haben in der Regel eine min. Anschlussimpedanz von 4 Ohm. Diese darf nicht unterschritten werden. Wenn man zwei Lautsprecher parallel anschließt, so halbiert sich die Impedanz. Schaltet man sie in Reihe, so addieren sich die Impedanzen. Möchte man 2 Lautsprecher parallel an einem Verstärker (V) mit 4 Ohm am Ausgang anschliessen, müssen die Lautsprecher (L) jeweils eine Impedanz von 8 Ohm aufweisen

1/RL1 + 1/RL2 = 1/RV
1/8 + 1/8 = 1/4 [1/Ohm]
RV = 4 Ohm